Förderung der Erziehung und Bildung

Die Förderung der schulischen, insbesondere der musischen Ausbildung liegt der Stiftung am Herzen.  Für die künstlerische Entfaltung von Kindern und Jugendlichen schafft die Stiftung die notwendigen Voraussetzungen.

Unterstützte Projekte

Die Kleinen Orgelkonzerte
Mit Einweihung der neuen Orgel in der Neubrandenburger Konzertkirche im Juli 2017 finden von April bis Oktober regelmäßige Mittagskonzerte statt. Der Stifter Günther Weber möchte die neue Orgel für alle Besucher vor allem auch Kindern und Jugendlichen im Sinne einer musikalischen und kulturellen Bildung erlebbar machen. Diese 30 minütigen Konzerte sind für die Besucher kostenfrei. Jährlich stellt die Stiftung dafür 12.000 EUR zur Verfügung. Das Projekt ist zunächst auf 5 Jahre vereinbart.

Für diese Konzertreihe werden vorrangig junge Nachwuchsorganisten verpflichtet. Im August 2019 spielten Irene (11 Jahre) und Tagir (13 Jahre) aus Moskau auf der Orgel. Dies war ein besonderes Erlebnis sowohl für die Besucher als auch für die beiden Schüler. (Foto VZN)

 

 

Ein Quadratkilometer Bildung in der Neubrandenburger Oststadt
Ein Quadratkilometer Bildung zielt auf eine Förderung des Sozialraumes Neubrandenburger Oststadt über einen Zeitraum von zehn Jahren. Kern des Projektes ist der Aufbau eines lokalen Bildungsverbundes, an dem alle vier örtlichen Kitas, die Grundschule und die Regionale Schule Ost sowie die Horte beteiligt sind.
Ein Quadratkilometer Bildung übernimmt Verantwortung für den Lernerfolg der Kinder und Jugendlichen im Stadtteil und beteiligt alle, die dazu etwas beitragen können und wollen.

Die Günther Weber Stiftung unterzeichnete im Februar 2015 die Erklärung des guten Willens (Fotos RAA) und unterstützt das Projekt mit jährlich 20.000 EUR.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier: http://www.raa-mv.de/de/content/ein-quadratkilometer-bildung-neubrandenburg